12 Januar 2016

Stadtwerke Neuss, das deutsche Unternehmen in Gemeindebesitz, das in Biomethan investiert

Die im Städtchen Neuss gelegene Kraft-Wärmekopplungsanlage mit 2 MW wird mit Biomethan gespeist und nutzt die im Rechtsrahmen bezüglich erneuerbarer Energien festgesetzten Tarife.
Mit der von der Anlage produzierten Wärme wird ein nahe gelegenes Einkaufszentrum beheizt, während der erzeugte Strom zum Großteil am Standort der Abwasseraufbereitung verwendet wird, an dem sich die Anlage befindet. Der übrigbleibende Teil des Stroms wird ins Netz eingespeist. Darüber hinaus garantiert die Anlage eine Verringerung des CO2-Austoßes um 10,000 Tonnen pro Jahr.

Die Video kann man über den unten stehenden Link machen, oder auf www.cogenerationchannel.com

Cogeneration Channel