DEUTLICHE EINSPARUNG UND KONTINUIERLICHE VERSORGUNG

Die KWK bietet eine Reihe von potenziellen Vorteile für verschiedene gewerbliche Anwendungen.
Der Handelsbereich ist ein sehr wettbewerbsintensiver Markt. Seine Nachfrage ist gekennzeichnet durch hohe Anforderungen an die Sicherheit der Stromversorgung, vor allem um die Sicherheit der Kunden zu gewährleisten und um die Bedienbarkeit im Falle einer Unterbrechung der Stromversorgung zu sichern.
KWK-Anlagen können erfolgreich bei einer Vielzahl von Anwendungen im gewerblichen Bereich eingesetzt werden, da sie erhebliche Einsparungen bei den Treibstoffkosten für die notwendige Erzeugung von Strom und Wärme leisten.

HEIZ- UND KÜHLUNGSYSTEM

ZENTRALHEIZUNG

Über das Netzwerk der lokalen Erdgasverteilung sorgen die KWK-Anlagen für die Stabilität der Stromversorgung, mit der Möglichkeit der Isolierung vom örtlichen Stromnetz (wenn nötig).

ZENTRALE KÜHLUNG

Die zentrale Kühlung und die Kraft-Wärme-Kälte-Kopplungsanlagen können die überschüssige Wärme auch verwenden, um kaltes Wasser durch eine Absorptionskältemaschine zu erzeugen. KWKK-Anlagen haben einen sehr hohen Umwandlungswirkungsgrad (> 90% ), sodass sie langfristig eine Einsparung an Betriebskosten erzeugen.

 

THERMISCHER BEDARF

Erfordert:

  • Strom;
  • überhitzes Wasser;
  • kaltes Wasser (7°C/12°C).

REFERENZEN

Amc SpA – Luigi Brocca & Figli SpA – ASM Rovereto – Im.Te.Rho – Invernizzi – Olympiade 2006 – Modern&Kotly – Reni Ettore – Parco Terconologico Erzelli – Smec – Settimo Ponte FIAT – Villaggio FIAT

KRANKENHÄUSER

PKrankenhäusern haben einen sehr hohen Energieverbrauch. Die KWK-Anlagen können beim Kraftstoffverbrauch durch die Rückgewinnung nicht nur von Strom, sondern auch von Wärme einsparen.

ENERGIENUTZUNG

Benötigt:

  • Strom für die Beleuchtung und Versogung der Ausrüstung;
  • Warmwasser für die Reinigung und allgemeine Verwendung;
  • Dampf zum sterilisieren und putzen ( verschiedene Anwendungen);
  • Kühlung für Kühlungen, Einfrieren und Klimaanlagen.

REFERENZEN

Krankenhaus Piacenza – Krankenhaus San Camillo Roma – Krankenhaus Terni – Krankenhaus Versilia

DATENVERARBEITUNGSZENTREN

Die Daten- und Informationverabeitungszentren haben oft hohen Energieverbrauch; in der Tat erfordern sie eine große Menge an Energie, sowohl von elektrischer, als auch von thermischer. Vor allem erfordern einen kontinuierlichen Fluss an Energie.
Die Notwendigkeit, Kosten zu senken, lenkt die Aufmerksamkeit vieler Zentren auf das Problem der Energie Rechnungen.

THERMISCHER BEDARF

Benötigt:

  • Strom für die Beleuchtung und Versogung der Ausrüstung;
  • Kühlen, um die Temperatur in den Schränken mit elektronischen Geräten zu halten.

REFERENZEN

BNL