22 Juli 2017

Kraft-Wärme-Kopplungsanlage mit 4,4 MW für eine größere Effizienz des Produktionsprozesses von Cereal Docks

Cereal Docks ist der größte italienische Konzern im Bereich der Getreideverarbeitung für industrielle, technische und lebensmitteltechnische Zwecke sowie der Herstellung von Biokraftstoffen.
Die Wahl der Kraft-Wärme-Kopplung aufgrund des Wunsches und der Notwendigkeit nach einer größtmöglichen Autonomie in energetischer Hinsicht. Hierdurch sollen sowohl die Umweltauswirkungen als auch die Herstellungskosten gesenkt werden. Die von AB installierte Hochleistungs-Kraft-Wärme-Kopplungsanlage mit einer Leistung von 4,4 MW ermöglicht es dem Standort von Cereal Docks in Porto Marghera (VE), um die 15-20% des Energiebedarfs zu decken und somit ca. 4.000 t CO2 einzusparen.

Schau das Video an Cogeneration Channel!