Pfizer

EIN SIGNIFIKANTER FALL VON TECHNOLOGISCHER ANWENDUG IM BEREICH DER KWK IM PHARMAZEUTISCHEN UMFELD .

AB ist Partner von Pfizer für den Energiebedarf der Produktionslinien und für den internen Service.

UNTERNEHMEN

In Italien ist die Gruppe Pfizer, eine der weltweit wichtigsten in der Pharmabranche, mit Produktionsstätten in Ascoli Piceno (Marche) und Matera (Basilicata) seit 1955 präsent.

ANFORDERUNG

Pfizer ist immer sehr aufmerksam bezüglich der ökologischen Nachhaltigkeit und der Qualität des Arbeitsplatzes gewesen. Das Bewusstsein für die Vorteile der KWK führte das Engineering von Pfizer dazu, eine Einrichtung für die Bedürfnisse seiner Produktionslinien im Werk in Ascoli Piceno zu realisiern.

LÖSUNG

AB riet Pfizer Engineering zur Containerlösung ECOMAX®18 NGS mit einer elektrischen Leistung von 1.824 kW anstatt der durch das Unternehmen anfänglich vermuteten 2.000 kW. Größte Aufmerksamkeit wurde auch der Eliminierung von verunreinigenden Substanzen und Emissionen in die Atmosphäre gewidmet. Diese Lösung ermöglichte es Pfizer, die bestmögliche Leistung aus einer Kraft-Wärme-Kopplung im Einklang mit seinen Zielen in Bezug auf Wirksamkeit, Wirtschaftlichkeit und Umwelt zu erreichen.