OMV Petrom

Kraft-Wärme-Kopplung für OMV Petrom: ein wichtiges Beispiel für Kraft-Wärme-Kopplung mit APG

Das Potenzial der Kraft-Wärme-Kopplung mit APG zu optimieren: Das ist das Ziel eines ehrgeizigen und langfristigen Plans, der OMV Petrom, eines der größten Unternehmen im Öl- und Gassektor in Südosteuropa, dazu gebracht hat, sich für die Kraft-Wärme-Kopplung zu entscheiden. Zum Pan gehörte die Installation von 13 mit APG betriebenen KWK-Anlagen an verschiedenen Förderstätten von Petrom in ganz Rumänien. Die vielen Vorteile, die sich aus der Nutzung von Wärme und Strom ergeben, veranlassen das Unternehmen dazu, diese Richtung auch bei zukünftigen Investitionen beizubehalten.