Gavazzi

AB FÜR DEN BAUERNHOF GAVAZZI

Der Landwirtschaftsbetrieb Gavazzi ist ein Beispiel dafür, wie Natur und Technologie gemeinsam für wichtige Vorteile zusammen arbeiten.
Eine KWK Anlage, die 365 Tage im Jahr in Betrieb ist, die ständig Wert aus Resten von Landwirtschaft erzeugt.

UNTERNEHMEN

Der Landwirtschaftsbetrieb Gavazzi von Casale Cremasco besitzt etwa 700 Tiere, davon mindestens 300 stillende und 100 ersetzbare.
Bis zum eintreten der neuen Vorschriften für die Entsorgung von tierischen Abfällen wurden diese in den Boden verstreut (ca. 60 Kubikmeter pro Tag an Abwasser und Gülle ). Die Wahl ist heute nicht mehr möglich wegen der begrenzten Größe der zur Verfügung stehenden Fläche. Daher die Notwendigkeit, Alternativlösungen zu finden.

ANFORDERUNG

Ziel ist es, die Abfälle aus der Zucht von Rindern in Strom und Wärme mittels einer mit Biogas betriebenen KWK Anlage zu verwandeln. Die Verkauf des Stroms an das Netz bringt erhebliche wirtschaftliche Vorteile, während die thermische Energie genutzt wird, um die Biogasanlage und andere Bedürfnisse der Zuchtwirtschaft zu erwärmen.

LÖSUNG

Bei Gavazzi wurde eine KKW-Modul der Red Line installiert, eine spezielle Technologie, die von AB entwickelt wurde und die mit Biogas aus tierischen Abfällen angetrieben wird. In diesem Fall ist es ein Modul ECOMAX® 1 RED LINE mit einer Leistung von 100 kW. Das System ist in der Lage jährlich bis zu 80.000 kW Strom und 1.024.000 kWh thermische Energie zu erzeugen.